Hausordnung

geliebt-leben.net ist ein kostenloses Internetangebot, das von mir als Privatperson (siehe Impressum) betrieben wird. Ich will mit diesen Internetseiten einen „Raum“ anbieten, …

  • … wo Menschen sich treffen, um über Ihre Beziehung zu Gott zu sprechen
  • … wo Menschen voneinander lernen, in der Liebe des Vaters zu leben
  • … wo Menschen miteinander ins Gespräch kommen

Da ich auf dieser Seite auch zum aktiven Mitmachen einlade, und außerdem als Betreiber einer Internetseite bestimmte rechtliche Pflichten habe, stelle ich an dieser Stelle meine kleine Hausordnung vor.

Folgende Dinge sind mir wichtig und ich bitte alle, die sich auf diesen Seiten beteiligen oder diese Seiten nutzen, dies zu respektieren!
Eine Registrierung ist nur möglich, wenn Sie dieser Hausordnung zustimmen.

1. Registrierung

  • Die Registrierung auf www.geliebt-leben.net ist kostenlos.
  • Die Registrierung erfolgt durch die Übersendung des ausgefüllten Anmeldeformulars über das Internet bzw. durch Zuschicken eines ausgefüllten Formulars per Brief oder per Fax (+49 / 8571 / 921 310).
  • Da ich selbst meinen Namen und meine Adresse auf geliebt-leben.net öffentlich bekannt gebe, bearbeite ich eine Anfrage zur Registrierung nur dann, wenn auch Sie sich mir gegenüber mit Name und Adresse vorstellen. Diese Daten werden jedoch nicht auf dem Internetserver von geliebt-leben.net gespeichert, sondern bei mir schriftlich in einem Ordner abgelegt. Daher können diese persönlichen Daten auch nicht von anderen Nutzern auf geliebt-leben.net abgerufen werden.
  • Persönliche Daten, die Sie selbst in Ihrem Profil, in einem Beitrag oder in einem Artikel bekanntgeben, sind dann natürlich für andere sichtbar.
  • Da jede Registrierung von mir persönlich bearbeitet wird, kann es auch mal ein paar Tage dauern, bis ich das Nutzerkonto freischalte. Bitte gestehen Sie mir diese Zeit zu.

2. Geschützter Rahmen

Der Bereich, in dem wir einander begegnen, austauschen und uns unterhalten, wird vorerst ein geschlossener Bereich sein. Es wird ebenso möglich sein, unkompliziert eigene Räume (Gruppen) anzulegen, in denen sich nur eine kleine Anzahl von Personen treffen und wo auch nur diese Personen Einblick haben.

Eventuell werde ich (oder jemand anders) das eine oder andere Thema aufgreifen, zusammenfassen und im Blog veröffentlichen, damit auch andere von dem profitieren, was wir voneinander lernen.

3. Hausordnung ist kein Gesetz

Diese Hausordnung soll nicht als Gesetz verstanden werden! Sie kann in Zukunft auch geändert und angepasst werden. Sie soll lebendig sein, so wie auch die Gemeinschaft der Jesus-Nachfolger wie ein lebendiges Haus ist, das sich verändert und das Jesus selbst gestaltet. So wünsche ich mir, dass diese Hausordnung sich eben auch dieser Dynamik anpasst.

Ich bin nur ein Mensch, wie auch Sie. Wir brauchen einander, dass dies auch funktioniert.

4. Gegenseitiger Respekt

Frei nach Matthäus-Evangelium Kapitel 7, Vers 12:
Ein einfacher Leitfaden: Frage Dich selbst, was Du möchtest, dass andere Menschen für Dich tun, dann ergreife die Initiative und tue genau das für sie.

Stellen Sie sich einfach vor, dass wir gemeinsam bei mir oder bei Ihnen im Wohnzimmer sitzen und uns miteinander unterhalten.

Falls Sie noch immer interessiert sind und mit anderen ins Gespräch kommen wollen, dann schicken Sie Ihre Registrierung ab.

Kirchdorf am Inn, 16. Oktober 2010
Guido Erlinger